Gemeinschaftspraxis Dres.A.Glauner - G.Heinsch 
 Internisten / Hausärztliche Versorgung



Anmeldung zur 2.Boosterimpfung  


Menschen mit Immunschwäche ab fünf Jahren, allen Bürgern ab 70 Jahren, außerdem Bewohnern, Betreuten und Beschäftigten in Einrichtungen der Pflege sowie in medizinischen Einrichtungen (insbesondere bei direktem Patienten- und Bewohnerkontakt) empfiehlt die STIKO eine zweite Auffrischimpfung. Sie soll für gesundheitlich gefährdete Menschen frühestens drei Monate nach der ersten Auffrischimpfung mit einem mRNA-Impfstoff erfolgen. Beschäftigte in medizinischen und pflegerischen Einrichtungen sollen die zweite Auffrischimpfung frühestens sechs Monate nach dem ersten Booster erhalten.
Wer nach der ersten Auffrischimpfung eine SARS-CoV-2-Infektion durchgemacht hat, soll nach Empfehlung der STIKO aber zunächst keinen weiteren Booster mehr erhalten.

 





Erst- oder Zweitimpfung gegen Covid-19 (SARS-CoV2)

Alle Patienten, die noch keine Erstimpfung oder eine fehlende Zweitimpfung haben, können sich bei uns impfen lassen, wenn sie bei uns Patient sind. Sollte dieses bei Ihnen der Fall sein, so bitten wir Sie uns eine e-mail an  rezept@praxis-glauner-heinsch.de zu senden. Wir werden uns dann mit Ihnen in Verbindung setzen !! 

Patienten, die mit dem Impfstoff von Johnson&Johnson geimpft wurden, können sich auch sofort für eine Auffrischungsimpfung / Boosterimpfung mit einem mRNA Impfstoff (z.B. Comirnaty von Biontech oder Spikevax von Moderna) bei uns anmelden. Welchen Impfstoff Sie bekommen hängt davon ab was wir zur Verfügung gestellt bekommen. Beide mRNA-Impfstoffe sind jedoch als gleichwertig zu betrachten.

Die mit dem Impfstoff von Johnson&Johnson/ Janssen geimpften Patienten können sich schon vier Wochen nach der Grundimmunisierung nachimpfen lassen !!!

Anmeldung zur 1. Boosterimpfung 

Bei uns können sich weiterhin folgende Personen (Voraussetzung, dass etwa drei Monate nach einer COVID-19-Grundimmunisierung vergangen sind) mit einer zusätzlichen Impfstoffdosis eines mRNA-Impfstoffs (z.B. Comirnaty von Biontech oder Spikevax) impfen lassen .

-    Dafür können sich alle Patienten mit und ohne Vorerkrankungen bei uns anmelden !!

  

Entsprechend den Vorgaben des Paul-Ehrlich-Instituts (PEI) könne die zusätzliche mRNA-Impfstoffdosis mit einem der beiden derzeit zugelassenen mRNA-Impfstoffe erfolgen, unabhängig davon, mit welchem Impfstoff zuvor geimpft wurde.

Bei den meisten Patienten sei diese zusätzliche Impfstoffdosis als Auffrischimpfung (Booster) zu verstehen. Bei einer kleinen Gruppe schwer immundefizienter Personen mit einer erwartbar stark verminderten Impfantwort, wie zum Beispiel bei Patientinnen und Patienten nach Organtransplantation und Krebspatienten unter immunsuppressiver, antineoplastischer Therapie, kann diese zusätzliche Impfstoffdosis als Optimierung der primären Impfserie bereits vier Wochen nach dieser Grundimmunisierung angeboten werden. Über eine Auffrischimpfung nach weiteren sechs Monaten muss im Einzelfall entschieden werden.

Sollten Sie als Patient unserer Praxis für die Drittimpfung in Frage kommen, melden Sie sich bitte per email unter  rezept@praxis-glauner-heinsch.de  . Wir werden dann zwecks Terminvereinbarung Kontakt mit Ihnen aufnehmen.

Sollten Sie bisher nicht in unserer Praxis gegen Covid mit einem Impfstoff von Biontech oder Moderna geimpft worden sein, müssen sie unbedingt die Aufklärungsbögen und Einverständnisbögen, welche Sie am Ende dieser Seite als Downloadlink finden, für die mRNA Impfstoffe herunterladen und ausfüllen !! Ohne ausgefüllte Aufklärungsbögen und Einverständniserklärung werden wir Sie sonst nicht impfen können !!

Download-Links Aufklärungsbögen, Anamnesebögen und Einverständniserklärung:

 https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/COVID-19-Aufklaerungsbogen-Tab.html (mRNA-Impfstoffe von Biontech / Moderna)


Weitere Impfangebote im Kreis Mettmann finden Sie unter folgendem Link:

https://www.kreis-mettmann-corona.de/Schnelle-Hilfe-FAQ/Impfung/

hier im Untermenü den Punkt 'mobile Impfangebote' wählen.